In der letzten Sitzung Anfang Mai hat im MAB-Nationalkomitee ein bereits vorgeplanter Wechsel des Vorsitzes stattgefunden.

Arne Arnberger, der seit Oktober 2014 Nationalkomitee-Vorsitzender war, hat wegen zusätzlicher Aufgaben an der Universität für Bodenkultur den Vorsitz an die bisherige Vizevorsitzende Marianne Penker (ebenfalls Universität für Bodenkultur) übergeben.

In Arnbergers Amtszeit, der dem Nationalkomitee als Vize-Vorsitzender weiterhin zur Verfügung stehen wird, fallen einige wichtige Entscheidungen und Aktivitäten, wie etwa die im Zuge der Qualitätsverbesserungsinitiative des MAB-Programms erfolgte aufsehenerregende Auslistung von vier österreichischen Biosphärenparks, die Überarbeitung des nationalen Kriterienkatalog für Biosphärenparks in Österreich (2015), die Veröffentlichung eines Positionspapiers zur Nutzung von erneuerbaren Energien in österreichischen Biosphärenparks (2017) und eines Leitfadens zur Umsetzung des Lima-Aktionsplans 2016-2025 in österreichischen Biosphärenparks (2019) sowie die Anerkennung des Biosphärenparks „Unteres Murtal“ (2019).

 

MP

Die neue Vorsitzende Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Marianne Penker  (© BOKU Wien)